Startseite2023-01-24T20:25:06+00:00

Kinder haben das Recht auf eine Familie, elterliche Fürsorge und ein sicheres Zuhause. Das schreiben die Vereinten Nationen in ihren zehn Grundrechten für Kinder fest.

Für Kinder und Jugendliche, die in ihrer Familie keine Sicherheit finden, bieten wir, das Erziehungsbüro Rheinland, eine individuelle Lösung. Als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe betreuen wir Kinder und Jugendliche in Erziehungsstellen und in Sozialpädagogischen Lebensgemeinschaften.

Uns gibt es seit 1999. In dieser Zeit haben wir uns um mehr als 100 Kinder gekümmert. Unser Handeln ist getragen von einem ganzheitlichen humanistischen Menschenbild. Das heißt: Wir sind offen für ethnische, kulturelle, religiöse und soziale Vielfalt.

Liebe Besucher und Besucherinnen unserer Webseite

Das Jahr 2023 ist nun bereits 16 Tage jung. Wir hoffen und wünschen Ihnen, dass Sie das alte Jahr trotz der sehr bewegten Zeiten auch mit guten Gedanken verabschieden und das neue Jahr mit Kraft und Zuversicht beginnen konnten.

Auch wir haben uns mit kleinen und großen Rückblicken von dem vergangenen Jahr verabschiedet. Diese erwarten Sie auch dieses Jahr wieder in unserer Zeitschrift, der Puzzle.

Das neue Jahr haben wir bereits schöne Dinge in Planung, sei es unser aktuelles Fortbildungsprogramm, seien es Angebote für unsere Kinder und Jugendlichen.

Manches bleibt in Bewegung, manches stagniert immer wieder mit dem Gedanken: “Das wollen, das müssen wir jetzt unbedingt einmal angehen”. Zu diesem Gedanken gehört unsere Homepage. So haben wir uns selbst das Versprechen gegeben, sie dieses Jahr zu überarbeiten und Ihnen Schritt für Schritt neu zu präsentieren. Der erste Schritt ist nun getan, wir stellen uns in neuen Bildern oben auf dieser Startseite vor.  Bleiben Sie gespannt auf mehr.

Wir freuen uns auf das Jahr mit Ihnen!

Termine 2023

(konkrete Informationen zu den Fortbildungen finden Sie in unserer Broschüre)

27.01.2023 – Care Leaver – neue Herausforderungen in der Begleitung von Jugendlichen in Pflegefamilien

28.02.2023 – die Bedeutung der Vormundschaftsrechtsreform für Pflegeltern und Pflegekinder

25.03.2023 – Genug getrauert …!?

18.04.2023 – die Pubertät – ein Ausnahmezustand!?

24.05.2023 – Besonderheiten in der Pubertät bei Pflegekindern

Nach oben