> Fachthemen > - Projekte > - Forschungsprojekt Uni Siegen

Forschungsauftrag zum Thema „Vermeidung von Exklusionsprozessen in der Pflegekinderhilfe“

Forschungsprojekt Uni Siegen

Peter Kreuels (EBR), Nicole Fügner (Uni Siegen), Bodo Krimm (EBR), Kathrin Weygandt (Uni Siegen), Lydia Ulsperger (EBR) und Dirk Schäfer (Uni Siegen)

In Kooperation mit der Universität Siegen hat das EBR über zwei Jahre Praxisforschung betrieben. Ziel der Forschung war es, Schlüsselprozesse herauszuarbeiten, die für das Gelingen von Pflegeverhältnissen entscheidend sind. Zur Zielgruppe gehörten Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen, deren Pflegeeltern das Pflegeverhältnis als besondere Belastung erleben. Wie diese Pflegeverhältnisse gelingen können und welche Schlüsselprozesse besonders zu beachten sind, darüber sollte uns diese Praxisforschung Aufschluss geben. Die Ergebnisse wurden in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung präsentiert. Auf der Homepage der Universität Siegen „Forschungsgruppe Pflegekinder“ wurden Informationen aus dem laufendem Forschungsprojekt veröffentlicht.

Den Abschlußbericht können Sie

 

für 9,- € als Druckexemplar erwerben

oder

als pdf downloaden.

Aktuelles

Ab sofort druckfrisch und als Download erhältlich: der Abschlussbericht  "Vermeidung von Exklusionsprozessen in der Pflegekinderhilfe" 


Ein Pflegekind mit FASD - und glücklich!

Druckfrisch erschienen ist dieser pädagogisch-therapeutische Wegweiser (Buch) von Susanne Falke und Sabine Stein, beide sind Leiterinnen der Arbeitskreise im Fachzentrum für Pflegekinder mit FASD Köln.


Besuchen Sie uns auch auff


Für unsere Kinder und Jugendlichen.

Wenn es mal nicht so gut läuft und Probleme auftauchen findest du hier ein offenes Ohr für deine Sorgen.

Ganz Ohr