> Fachthemen > - Projekte > - Aktionsbündnis Kinder mit Behinderungen in Pflegefamilien

Kinder mit Behinderung

Auch Kinder mit Behinderungen sollen die Chance auf das Aufwachsen in einer Familie erhalten. Diesen inklusiven Ansatz verfolgt das EBR bereits seit Jahren. Das EBR begleitet sowohl Familien, die sich von vornherein für die Aufnahme eines Kindes mit Behinderungen entscheiden, als auch Erziehungsstellen, bei denen eine Beeinträchtigung des Pflegekindes erst im Laufe des Pflegeverhältnisses deutlich wird. In jedem Fall muss die Hilfe so gestaltet oder verändert werden, dass der Verbleib des Kindes in der Erziehungsstelle weiter möglich ist.
Das EBR bereitet Familien auf ihre besondere Aufgabe vor, unterstützt sie mit einer umfangreichen Sozialberatung und bietet begleitende Fortbildungen an. Ziel ist es, den bestmöglichen Rahmen für das Kind zu schaffen und die Pflegeeltern im Laufe eines Pflegeverhältnisses zum „Profi“ für das Kind werden zu lassen. Im Arbeitskreis für Pflegeeltern, die Kinder mit Beeinträchtigungen betreuen, können sich die Pflegeeltern außerdem kollegial beraten und austauschen.
Die fachlichen Anforderungen an die Pflegeeltern können aufgrund der jeweiligen Beeinträchtigungen überwiegend im medizinisch-pflegerischen Bereich liegen, sodass Kinderkrankenschwestern und -pfleger für eine solche Tätigkeit besonders infrage kommen.


Das Aktionsbündnis Kinder mit Behinderungen in Pflegefamilien wurde am 11.07.2017 offiziell für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominiert. Eingeladen waren alle Nominierten aus der Region Köln und Umgebung, um ihre Nominierungsurkunden entgegenzunehmen.

Nominierung Ehrenamtspreis

 

Wir freuen uns, mit unserem Artikel Bedarfe von und notwendige Rahmenbedingungen für Pflegeeltern beim Zusammenleben mit behinderten Pflegekindern in der Zeitschrift DAS JUGENDAMT vertreten zu sein.


2016 wurde das Aktionsbündnis mit dem WDR- Kindersonderrechtepreis ausgezeichnet. „Die Jury will mit der Auszeichnung ausdrücklich das politische Engagement des Vereins unterstützen, der eine Gesetzeslücke schließen will.“ Auch Kinder mit Behinderungen, die nicht in ihren Herkunftsfamilien aufwachsen können, haben ein Recht darauf in einer Familie aufzuwachsen.


Weitere Informationen:

www.inklusion-pflegekinder.de

Aktuelles

Sie ist da!

Mit der PUZZLE laden wir Sie ein, das ereignis,- und erlebnisreiches Jahr 2016 noch einmal in den wichtigsten Ereignissen und Events mit uns zu erleben. Wir wünschen Ihnen die Freude am Lesen, wie auch wir sie haben.

Puzzle 2016


Ein Pflegekind mit FASD - und glücklich!

Druckfrisch erschienen ist dieser pädagogisch-therapeutische Wegweiser (Buch) von Susanne Falke und Sabine Stein, beide sind Leiterinnen der Arbeitskreise im Fachzentrum für Pflegekinder mit FASD Köln.


Besuchen Sie uns auch auff


Für unsere Kinder und Jugendlichen.

Wenn es mal nicht so gut läuft und Probleme auftauchen findest du hier ein offenes Ohr für deine Sorgen.

Ganz Ohr